Tageshöchstwertung

Das Blasorchester Bad Vöslau erreichte mit 94,17 Punkten die Tageshöchstwertung und erspielte sich somit wiederum einen „Ausgezeichneten Erfolg“ beim Konzertwertungsspiel des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes.

Am Sonntag, 13. November 2011 fand in Hirtenberg das jährliche Konzertwertungsspiel des NÖ Blasmusikverbandes für die Bezirke Baden-Mödling und Wr. Neustadt statt.

Insgesamt 14 Kapellen haben bei diesem Wertungsspiel teilgenommen und das Blasorchester Bad Vöslau erspielte auch heuer wieder einen ausgezeichneten Erfolg in der Stufe C (Oberstufe) und mit 94,17 Punkte sogar die Tageshöchstwertung. Unter der musikalischen Leitung von Christian Sauer präsentierte das BBV das Pflichtstück „Aquarium “ von Johan de Meij und als Selbstwahlstück die imposante Montana Fanfare des einheimischen Komponisten Thomas Doss.

Nach dem großen Erfolg bei „BBV in Concert“ wurde das beachtliche musikalische Niveau des Vöslauer Blasorchesters nun also auch von einer Fachjury für „ausgezeichnet“ beurteilt. Der musikalische Leiter Christian Sauer ist sehr stolz auf sein Orchester, noch dazu wo ein Großteil des Klangkörpers aus jungen Musikerinnen und Musikern besteht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s